• WFBW-Kontakte
  • Geschäftsführer:
  • Reinhart Sosat
  • Goethestraße 9
  • 70174 Stuttgart
  • Tel.: +49 (0) 711 252947-50

Liveaufnahmen vom Fischpass Iffezheim

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

Sie sehen direkt in den Rhein bei Iffezheim.

Genauer gesagt in einen Verbindungskanal zwischen dem Rhein-Unterwasser und dem Rhein-Oberwasser der Staustufe in Iffezheim. Fische streben bei Ihren Laichwanderungen stets gegen die Strömung und überwinden diese Staustufe von 11m Höhendifferenz in dem gleichnamigen Fischpass.

Am unteren Ende des Fischpasses liegen drei Eingänge, in welche Fische einschwimmen können. Das Fenster auf das Sie gerade blicken, befindet sich am oberen Ende des Verbindungskanals, kurz bevor die Fische ihre Wanderbewegung im Oberwasser der Staustufe fortsetzen. Wenn Sie einen Fisch entdecken, dann hat dieser gerade die Steigung im Fischpass überwunden. Eine große Leistung, denn immerhin sind es 36 turbulente Becken, mit jeweils 30 cm Höhendifferenz, die bewältigt werden müssen.

Bei ihrem Aufstieg kommen Fische an diesem Fenster vorbei und werden gefilmt. Mit etwas Glück sehen Sie einen Atlantischen Lachs, welcher noch vor wenigen Tagen in der Nordsee oder noch vor einer Woche im Atlantik war. Auch Maifische, Meerneunaugen und Meerforellen sowie zahlreiche heimische Fischarten des Rheins schwimmen immer wieder vorbei. Viele Arten bevorzugen die Nachtstunden für Ihre Wanderung. 

Viel Spaß beim Zusehen! Sollten mal keine Fische zu sehen sein, weil gerade keine Saison ist, dann können Sie mit unseren Filmsequenzen einen Vorgeschmack auf Wildfische des Rheins in Echtzeit bekommen. Die Statistiken zu allen bislang in Iffezheim aufgestiegenen Fische finden Sie hier.